IronSocket SmartDNS Test

82 82

IronSocket war ursprünglich ein reiner VPN-Service, der nach einer Umgestaltung der Marke im Jahre 2013 mittlerweile auch SmartDNS-Dienste anbietet. Im November 2013 entstand der heutige Dienst IronSocket aus seinem Vorgänger HideMyNet, welcher schon seit dem Jahre 2005 auf dem Markt vertreten war.

Somit kann IronSocket schon ein viel Erfahrung im Bereich der Anonymisierungsdienste im Internet vorweisen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Hong Kong, allerdings gehören viele weitere internationale Standorte zu IronSocket. Die VPN- und SmartDNS-Server sind weltweit verteilt.

Was genau ist Smart DNS?

Der SmartDNS-Dienst von IronSocket wird speziell für Internetnutzer angeboten, die lediglich gesperrte Websites freigeben möchte. Das Ziel von SmartDNS besteht darin, auf schnelle und unkomplizierte Weise von der Geo-Blockade betroffene Online-Streams, soziale Netzwerke und andere Webinhalte freizugeben und so für mehr Freiheit im Internet zu sorgen.

Mit IronSocket SmartDNS können schon heute über 180 weltweite Kanäle freigegeben werden. Auch YouTube, Twitter und Facebook sind dank IronSocket von überall aus aufrufbar. Die Einrichtung von SmartDNS ist deutlich einfacher, als das bei VPN der Fall ist. Gleichzeitig wird die Verbindungsgeschwindigkeit nur minimal reduziert.

Ironsocket Preise

Bei IronSocket wird ausschließlich ein All-Inclusive-Paket angeboten. Das bedeutet, dass sowohl VPN als auch SmartDNS in diesem Tarif enthalten sind. Ein reines SmartDNS-Paket gibt es nicht. Der Doppel-Tarif kann mit einer unterschiedlich langen Laufzeit abgeschlossen werden: Ein Monat, sechs Monate und zwölf Monate stehen zur Auswahl. Dabei können Kunden sparen, die eine längere Laufzeit abschließen. So zahlt man bei einem einjährigen Vertrag nur 4.16 US-Dollar im Monat, während der monatliche Tarif 6.99 US-Dollar kostet. Daher spart man mit dem Jahresabonnement satte 40 Prozent.

Zahlungsmöglichkeiten

Der Service akzeptiert eine Vielzahl von Zahlungsmethoden. Möglich ist zum Beispiel die Zahlung mit PayPal oder Kreditkarte wie MasterCard, Discover, American Express und Visa. Auch Bitcoin wird akzeptiert. Eine anonyme Zahlung per Gift-Card ist darüber hinaus ebenso möglich. Einen kostenlosen Testaccount gibt es bei IronSocket zwar nicht, allerdings wird eine siebentägige Geld-zurück-Garantie angeboten.

Auf diese Art und Weise kann man das Angebot eine Woche lang testen. Gefällt der Service nicht, kann man seinen Vertrag ohne Angabe von Gründen wieder kündigen und erhält sein Geld in voller Höhe zurück.

Streaming-Dienste Und TV-Kanäle

Zahlreiche Streaming-Dienste wie Netflix, Hulu, Spotify, Pandora und viele weitere werden von IronSocket dank SmartDNS schon freigegeben. Laut eigenen Angaben beläuft sich die Liste der unterstützten Streaming-Dienste bereits auf über 180 Stück, wobei immer neue Online-Streams, Video-on-Demand-Dienste und Musik-Streams aufgenommen werden, sodass die Anzahl der unterstützten Services stetig wächst.

Auch in bestimmten Ländern geblockte soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter können mithilfe des SmartDNS-Dienstes entsperrt werden.

Betriebssysteme und Setup

Der SmartDNS-Dienst von IronSocket lässt sich auf nahezu jedem Gerät problemlos einrichten. Dabei werden einzelne internetfähige Geräte wie Spielkonsolen, Computer, Smartphones, Tablets und Smart-TVs ebenso unterstützt wie Netzwerk-Router. Die Konfiguration ist spielend einfach und wird in den folgenden Anleitungen sehr ausführlich, allerdings in englischer Sprache erklärt:

  • Mac OS X: https://ironsocket.com/setup/mac-osx
  • Netgear Router: https://ironsocket.com/setup/netgear-router
  • Belkin Router: https://ironsocket.com/setup/belkin-router
  • Playstation 4: https://ironsocket.com/setup/ps4
  • Windows 8: https://ironsocket.com/setup/windows-8

Wer SmartDNS auf allen Geräten, die sich im Netzwerk befinden, nutzen möchte, sollte den DNS-Server direkt im Router entsprechend konfigurieren. Das hat den Vorteil, dass die Einrichtung nur einmal durchgeführt werden muss, damit alle Geräte den Service von IronSocket nutzen können. Generell bietet IronSocket eine umfangreiche Knowledgebase, in der viele Informationen zur Einrichtung von VPN und SmartDNS bereitgestellt werden.

Sollten die allgemeinen Hinweise einmal nicht ausreichen, um ein spezifisches Problem zu lösen, kann ein Support-Ticket gelöst werden. Allgemeine Fragen können darüber hinaus auch per Kontaktformular gestellt werden. Die komplette Internetpräsenz, die Anleitungen zur Einrichtung und die Knowledgebase sind jedoch ebenso in englischer Sprache gehalten wie die Antworten der E-Mails und Support-Tickets. Ohne Englischkenntnisse kommt man bei IronSocket wie auch bei vielen anderen SmartDNS-Anbietern nicht weit.

Gehe zu ironsocket.com

 

Unterstützte Sender von Ironsocket.com Smart DNS

Klicke einfach auf ein Senderlogo um zu sehen, welche anderen Smart DNS Dienste diesen Sender unterstützen:

Rezension schreiben über Ironsocket.com:

24 Gesamtbewertung bei 4.10/5 möglichen Bewertungspunkten. ironsocket.com